Sind aktuell Shootings erlaubt?

In der aktuellen Situation (ich kann diese Redewendung nicht mehr hören) wissen viele Menschen nicht mehr, was denn erlaubt und was verboten ist.

Deshalb möchten wir euch hier kurz im Bezug auf unsere Arbeit aufklären:

Für uns ist die HWK Unterfranken zuständig, welche folgendes mitteilt.

  • Ladengeschäfte dürfen inzidenzunabhängig öffnen
  • Fotos im Freien Bei den Fotoshootings dürfen aber nur so viele Personen als Gruppe fotografiert werden, wie es die inzidenzabhängige Kontaktbeschränkung zulässt. Der Fotograf wird dabei nicht mitgezählt, da es für ihn die Ausübung seines Berufes darstellt. Bei beruflichen Gruppen besteht keine Personenbeschränkung, jedoch ist dann der Mindestabstand der zu fotografierenden Personen untereinander zu beachten.
  • Shootings beim Kunden sind NICHT untersagt. In der Wohnung eines Privatkunden dürfen aber nur so viele Personen als Gruppe fotografiert werden, wie es die inzidenzabhängige Kontaktbeschränkung zulässt. Der Fotograf wird dabei nicht mitgezählt, da es für ihn die Ausübung seines Berufes darstellt. Bei beruflichen Gruppen besteht keine Personenbeschränkung, jedoch ist dann der Mindestabstand der zu fotografierenden Personen untereinander zu beachten.
  • detailliert nachzulesen unter:

https://www.hwk-unterfranken.de/artikel/corona-aktuell-78,0,5753.html

(Stand 05.06.2021)

Natürlich könnt ihr auch jederzeit Gutscheine bei uns bestellen, um uns zu unterstützen.

 

Gemütliche Gartenhochzeit bei Schweinfurt

Heute zeigen wir euch eine der wenigen Hochzeiten die wir letztes Jahr begleiten konnten. Es war ein super entspannter, lockerer Tag und hat genau zum Brautpaar gepasst. Wir hatten bereits ein Familienshooting gemeinsam und kannten somit schon etwas. Es ist immer super schön mehrere Meilensteine einer Familie begleiten zu dürfen. Immer wieder ein kleines Wiedersehen.
So konnten wir nun auch diese besonderen Momente der Hochzeit festhalten. Nach der standesamtlich Trauung ging es in den Vorgarten des Brautpaares, wo die lieben Nachbarn versuchten die Deko vor dem Wind zu retten. Es war heiß! Insofern war der Wind angenehm. Allerdings hielten die Vasen bzw. die Blumen, sowie die Menükarten dem Lüftchen nicht Stand. Also wurde kurzerhand improvisiert.
Es gab viele liebevolle Details und selbstgemachte Schilder zu entdecken. Die Braut hat sich wirklich große Mühe gegeben! Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Kuchen haben wir uns zu dritt ein schönes Fleckchen im Wald gesucht und dort mit den Bildern begonnen. Die zweite Location war dann in den Weinberge – hach soo schön und der Ausblick. Wir hatten super viel Spaß, was die Bilder wohl eindeutig zeigen. Nachdem dann die restlichen Gäste eingetroffen waren, durften alle ungestört feiern und das Abendessen genießen.

Menu