Einfach und pure – Homeshooting

Besondere Zeiten – besondere Umstände – besondere Fotos

Heute möchte ich euch ein paare Eindrücke von meinem einfach und pure – Homeshooting geben.
Da aktuell keine Fotostudios geöffnet haben dürfen – auf jeden Fall hier bei uns nicht – habe ich die frisch gebackene Familie zu Hause besucht. Normalerweise finden Neugeborenen Shootings nur noch in unseren Räumlichkeiten statt. Da Homeshootings erlaubt sind, gibt es uns die Möglichkeit trotzdem die ersten besonderen Tage festzuhalten. Allerdings begrenze ich hier die benötigten Sachen wirklich auf ein Minimum. Deshalb entstehen hier vor allem ganz schlichte und pure Bilder.

Am besten sollte euer kleiner Zwerg einen weißen Body und wenn ihr mögt noch eine Hose zu Beginn tragen. Je nachdem, ob euer Baby wach ist oder schläft geht es dann direkt so los und ich halte die vielen kleinen Details fest.

Für mich war es auch erst etwas ungewohnt, da ich sonst eine andere Herangehensweise habe. Aber ich war gespannt auf das Ergebnis und finde, dass es sich auf jeden Fall sehen lassen kann. Natürlich entstehen auch schöne Fotos mit Mama und Papa. Diese haben wir hier auch gemacht, allerdings bleiben diese privat.

Die Bilder sind etwas anders als sonst bei mir, aber ich finde sie gerade wegen ihrer Schlichtheit so schön. Ich freue mich sehr und möchte mich an dieser Stelle nochmal herzlich bei den Eltern bedanken, dass ich euch ein paar dieser Bilder zeigen darf.

Damit das Shooting bei euch zu Hause “funktioniert” solltet ihr eine helle Wohnung / helles Haus haben. Zudem ist eine gut zugängliche Tageslichtquelle (Fensterfront / Balkontüre) notwendig.

Menu